In-Line Rückspeiseextruder

Ein Alleinstellungsmerkmal von SIKOPLAST sind die Maschinen der Baureihe SIKOREX, die speziell im Vliesproduktionsprozess mehr und mehr zum Einsatz kommen. Vereinfacht handelt es sich hier im Wesentlichen um einen Recyclingextruder mit der typischen Auslegung einer konischen Schnecke, der mit einer oder zwei unabhängig voneinander zu betreibenden Materialeinzügen bestückt wird. Hier werden dann Inline die Randstreifen des Vlieswicklers eingezogen, in Schmelze umgewandelt und direkt wieder als Schmelze dem Extrusionsprozess zugeführt, d.h. Einspritzung in den Produktionsextruder der Anlage. Der zweite Einzug kann gleichzeitig Schad- oder Anfahrrollen, in den meisten Fällen in kompletter Breite, verarbeiten.

Innovationen im Vliesbereich

SIKOPLAST, offen für neue Ideen, stellt sich einem Trend im Vliesbereich: dem hydrophilen bzw. mit Wasserstrahl verfestigten Vlies mit der Lieferung einer modifizierten Anlage, wo Randstreifen und Anfahrrollen aus diesem Material direkt als Schmelze dem Produktionsprozess zugeführt werden. Der modifizierte Recyclingextruder muss mit einer längeren Schnecke ausgerüstet werden (6 x L/D), da entgast werden muss, d.h. es muss auch eine Vakuum-Absaugpumpe eingesetzt werden. Ferner ist der Einsatz einer Dosierpumpe einzuplanen.

Funktionsweise

  • Das Material wird direkt vom Wickler (Randstreifen) und/oder vom Abrollbock (Rollen) durch ein bzw. zwei Einzugswerke zugeführt.
  • Danach wird es im Einzugsbereich des Extruders aufgenommen, komprimiert und aufgeschmolzen.
  • Der eingebaute Drucksensor überwacht den Schmelzedruck.
  • Der Siebwechsler dient der Schmelzefiltration.
  • An der Schmelzepumpe lässt sich eine geregelte Rückführquote einstellen.
  • Eine Spülbohrung erlaubt ein leichtes Anfahren der Anlage.
  • Im letzten Schritt gelangt die Kunststoffschmelze durch eine Schmelzeleitung in die Produktionsanlage. Ein integriertes Rückschlagventil verhindert einen Schmelzerückfluss von der Produktionsanlage in den SIKOREX Extruder.

Anwendungsbereiche

  • Speziell entwickelt für die Vlies und PE/PP Folien Industrie
  • Vliese (SMS) mit hohen MFI Werten und 100% “melt blown” Anteil mit höchster Prozessstabilität verarbeitbar
  • Direkte Rückführung von Produktionsrückständen in Form von Schmelze in die Produktionsanlage oder einen Rohstoffreaktor (z.B. bei PA/PET Fasern)
  • Für die Rückführung von Rollenware oder für die direkte Randstreifenrückführung mit Einzugsgeschwindigkeiten bis zu 375 m/min. Sonderlösungen bis zu 600 m/min und mehr auf Anfrage möglich.
  • Bestehende Anlagen lassen sich problemlos nachrüsten.

Aufbau der Maschine

Die Grafik zeigt den grundsätzlichen Aufbau einer SIKOREX Anlage mit

  • 1. Rolleneinzug Off-Line
  • 2. Rolleneinzug In-Line
  • 3. Extruder
  • 4. Drucksensor
  • 5. Siebwechsler
  • 6. Schmelzepumpe
  • 7. Spülbohrung
  • 8. Rückschlagventil
  • 9. Produktionsextruder

Vorteile unserer In-line Regranulieranlagen

Unser Lieferprogramm umfasst Standardsysteme mit Materialdurchsatzleistungen von 30 kg/h bis zu ca. 250 kg/h

Die besondere Schneckengeometrie ermöglicht ein materialschonendes Aufschmelzenund gleichzeitig kurze Verweilzeiten

Keine Vorzerkleinerung notwendig. Dadurch reduziert sich die Materialbelastung und es entsteht kein Mahlstaub

Direkte Einspeisung der Kunststoffschmelze in den Produtionsextruder. Der Zwischenschritt Granulierung entfällt ersatzlos

Aufgrund des kleinen L/D Verhältnisses der Schnecke und der Spülbohrung zur Spülung des Systems sind schnelle Material- und Farbwechsel möglich

Geringer Platzbedarf durch die kompakte Bauweise

Die Geschwindigkeit des Rolleneinzuges wird geregelt so dass Schwankungen im Aufgabegut eliminiert werden und eine gleichmäßige Rückführquote gewährleistet ist

Zusätzlich ist die Anlage um eine Schmelzedosierpumpe für exakt definierte Rückführquoten erweiterbar

Paralleles Einziehen von Randstreifen und Rollenware ist durch ein zweites Einzugswerk möglich, wobei beide Einzugswerke separat geregelt werden

Bei Bedarf kann die Anlage mit einem Siebwechsler ausgerüstet werden

Der Energieverbrauch ist im Vergleich zu OFF-LINE Systemen um die Hälfte günstiger, da sowohl Vorzerkleinerung als auch Granulierung entfällt

Das vollautomatische Rückspeisesystem erfordert kein zusätzliches Bedienpersonal

Kurze Amortisationszeit bedingt durch die geringen Investitionskosten, Reduzierung der Lagerkosten durch die direkte Rückspeisung und dem Recyclingprozess in der Produktion

Extruderanlagen Offline

Unsere Recyclingextruder – optimiert für die Zuführung von leichten, nicht rieselfähigen Aufgabegütern.

Zu Extruderanlagen

Randstreifen Sikorex

Die SIKOREX Baureihe bilden die Grundlage für eine wirtschaftliche Aufbereitung – optimiert für die Rückführung von Rollenware oder für die direkte Randstreifenrückführung.

Zu Randstreifen Sikorex

Randstreifen Hybrid

Das HYBRID-System deckt alle Anforderungen einer modernen Spinnvliesproduktion ab – selbst bei Hochgeschwindigkeitsumwicklern mit Geschwindigkeiten größer 1.500 m/min ist eine direkte Randstreifenrückführung gewährleistet.

Zu Randstreifen Hybrid

Waschanlagen

Unsere Waschanlage mit Friktionswäscher und der patentiertem Naßtrennstufe mit integrierter Vorflotation  ermöglichen überdurchschnittliche Reinheitsgüten, selbst bei starkt verschmutztem Aufgabegut.

Zu Waschanlagen